Marix aus Sirius- Das Christus Licht schenkt, Liebe, Sinnlichkeit, Freude und innere Gelassenheit.

Veröffentlicht auf von marix-sirius.over-blog.de

 

Von Marix:

Durch Sarinah 18.12.2012

http://marix-sirius.over-blog.de/

 

Das Christus Licht schenkt, Liebe, Sinnlichkeit, Freude und innere Gelassenheit!

 

Während immer mehr Menschen erwachen, rast die Zeit dahin. So ist das Annehmen des Christuslichtes für viele Bürger unabdingbar, denn sie hätten ohne diese Einstrahlung ein weitaus schwereres Leben führen müssen, als sie es ohnehin schon tun!

 

Manchmal, wenn wir die Erde betrachten, von unserer Warte aus, dann sind wir voller Liebe für euch und wir sind mächtig stolz auf euch, denn ihr übt euren Dienst am Licht hervorragend aus!

Gerade jene, die sich zum Beispiel noch in Berufen befinden, in denen die Dualität noch voll gelebt wird, diese Lichtträger sind es, die geradezu Heldentaten verbringen, indem sie sich jeden Tag wieder fast quälend in die Arbeit begeben, obwohl es doch ihr tiefster Wunsch ist, längst befreit zu sein, von all den Mühen!

 

Ihr Lieben, wer auch immer diese Zeilen liest und wo auch immer ihr euch gerade befindet, wir möchten euch sagen, dass wir euch unermesslich lieben, bewundern und auch ehren.

So kurz, vor der Erfüllung aller Erfüllungen, fällt es euch vielleicht schwer zu begreifen, was ihr da geschafft habt und sicher fehlt euch die Übersicht, über die goldenen Geschenke, die nun in euer Leben treten!

 

Nun, wenn wir davon sprechen, dass ihr Selbst-Meister seid, dann heißt das nichts anderes, als dass ihr in innigster Verbindung seid, mit eurem höheren Selbst!

So fügt sich nun das zusammen, was zusammengehört und je mehr Licht in euer irdisches Gefäß einfließen kann, umso besser, umso mehr Licht könnt ihr auch an andere abgeben.

Wahrlich glorreiche Zeiten kommen da auf euch zu, sicher sind viele Leser in der Lage, diese lichtvollen Veränderungen in sich zu fühlen.

Wie innen so außen, die Veränderungen und Erleichterungen im Außen drängen sich in eure Realität!

Bedenkt, dass ihr alle göttliche Wesen seid und bedenkt, dass das ganze Universum auf euch schaut, denn dieser Erhebungsprozess der Menschheit und der Erde ist einzigartig!

 

Der Schleier des Vergessens, der lange Zeit geradezu an euch klebte, lichtet sich, bis in Kürze die Dualität ganz von der Erde weicht!

So habt ihr vielleicht bemerkt, das sich Parallelwelten bilden, dass ihr immer mehr zu Beobachtern werdet, denen es nicht mehr gelingt, den anderen die Lernaufgaben abzunehmen, oder gar anderen die Eigenverantwortung abzunehmen!

Mag sich komisch anfühlen, wenn ihr seht, dass es da noch Leute gibt, die noch schlafen, die ihre Illusion weiter leben, obwohl sie es doch viel leichter haben könnten.

 

Sie spielen das Spiel des Vergessens so lange, bis sie genug davon haben! Außerdem auch, wenn ihr davon nichts bemerkt, werden eure Licht Spenden die Nachzügler immer erreichen.

So bilden sich geradezu Lichtautobahnen, die es wiederum den Engeln erlauben, den Schläfern mehr lichtvolle Frequenz als je, zu spenden.

Denn es war euer Wunsch, dass so viele Menschen als möglich aufsteigen können. Verständlich, denn das gelebte Glück ist ja noch viel größer, wenn es euren Nachbarn auch gut geht!

 

So werdet ihr am 21.12. aufwachen und alles ist normal. Die Erde, die euch getragen hat, trägt euch immer noch, die immens göttliche Anhebung und innere Klarheit aber sollte gut zu spüren sein.

Sicher erwarten viele Leser, dass all die goldenen Geschenke auf einmal vor ihnen liegen, bereit, ausgepackt zu werden!

 

Keine Sorge, liebe Freunde, ihr werdet geradezu Wunder erleben, an euch und auch an anderen, dies aber sanft, denn die geballte Ladung würde eure Leitungen dermaßen überlasten, dass ihr in Gefahr wärt abzuheben.

Außerdem ist der Genuss doch sehr viel intensiver, wenn die goldenen Geschenke nicht auf einmal auf euch runter prasseln, sondern wenn ihr in der Lage seid, sie mit anderen zu teilen! Freut euch liebe Familie, denn so könnt ihr euch immer wieder für den nächsten Tag begeistern, weil ihr spürt, dass es da wieder etwas gibt, was ihr auspacken, enddecken  könnt!

 

Wieder ist uns bewusst, dass unsere Worte nicht im Geringsten ausdrücken können, was da für herrliche Zeiten auf euch zukommen und wie wunderbar es ist, die bedingungslose Liebe mit uns zu teilen, mit uns zu leben.

EINS zu sein, mit der galaktischen Familie, mit den geistigen Mentoren, mit euren Engeln, mit den Freunden aus der Inneren Erde and last but not least vereint zu sein mit denen die ihr dachtet für immer verloren zu haben, durch den Tod!

 

Nicht nur zu wissen, über den Verstand, dass wir immer da waren, sondern es auch zu spüren, mit allen Sinnen. Nichts ist schöner als diese Vereinigung der Liebenden zu leben!

Liebe Freunde, wir die galaktische Familie wünschen euch allen einen wundervollen Start in das Goldene Zeitalter und ein gesegnetes, friedliches, in Liebe gelebtes Weihnachtsfest und viel Freude beim Eintauchen in eure wahre Identität.

http://marix-sirius.over-blog.de/

Danke Marix

Sarinah

Es ist unter den folgenden Bedingungen erlaubt, die Arbeit bzw. die Texte auf dieser Website zu vervielfältigen, zu verbreiten und öffentlich aufzuführen:

·         Die Autorin/Rechtsinhaberin ist namentlich zu kennzeichnen, in der Art, wie sie sich selbst als Verfasserin gekennzeichnet hat.

·         Der Inhalt darf nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden.

·         Der Inhalt darf nicht bearbeitet oder in anderer Weise verändert werden.

·         Im Falle einer Verbreitung muss den Lesern/Hörern die Lizenzbedingungen, unter denen dieser Inhalt fällt, mitgeteilt werden.

·         Jede dieser Bedingungen kann nach schriftlicher Einwilligung der Autorin/Rechtsinhaberin aufgehoben werden.

·          

o    Sämtliche Arbeiten und Texte auf dieser Website sind das Eigentum der Autorin, es sei denn, es ist anders gekennzeichnet.

 

Mein Buch zum Erstkontakt, der Erinnerung wer wir wirklich sind:

http://www.smaragd-verlag.de/xtshop/Buecher-Smaragd-Verlag/Gechannelte-Buecher/Aurelia-Sarinah-Seelenvertraege-Band-4-5::625.html

 

 

 

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post