Marix aus Sirius- Der lebendige Aufstieg in die Himmelreiche endet nie, wird allerdings immer leichter!

Veröffentlicht auf von marix-sirius.over-blog.de

 

 

Von Marix

Durch Sarinah 18.02.2013

                                 

http://marix-sirius.over-blog.de/

 

 

Der lebendige Aufstieg in die Himmelreiche endet nie, wird allerdings immer leichter!

 

 

Während die hereinströmenden, göttlichen Energien, alles und jeden durchdringen und alle Herzen erreichen sogar die, die total verhärtet waren, ist die Bahn frei für unser aller Zusammensein!

Mittlerweile dürfte es für die meisten von euch, gut zu spüren sein was da in euch und im außen passiert.

 

Manchmal kann sich das anfühlen wie schweben oder gar, als wenn ihr in einem Pool aus Liebe schwimmen würdet.

Wobei es sein kann, dass der Wandel in euch so stark ist, dass ihr fast automatisch das Wesen lebt, was ihr in Wahrhaftigkeit seid und immer wart!

 

Erdenengel, aufgestiegene/r Meister/in, Mentor/in, Verbindungsglied für die Freunde aus der inneren Erde oder  Mitglied der Galaktischen Föderation des Lichtes. Egal was ihr auch in euch fühlt wer ihr seid, wie ihr lebt, wo auch immer eure Heimat ist, welchen Beruf ihr ausübt und wen ihr liebt, ihr könnt sicher sein, dass ihr alles richtig gemacht habt, dass wir alle sehr stolz auf euch sind!

 

Egal wie hart, wie schicksalhaft, mit welchem Drama auch immer man euch konfrontiert hat, die vergangenen Jahre waren so wichtig, denn gerade die Phasen, wo ihr womöglich dachtet, dass ihr niemals in eure Berufung finden würdet, genau diese Phase hat euch zu dem gemacht, was ihr jetzt seid!

 

Wundervolle, mächtige, starke, liebevolle, weise und mitfühlende Wesen, die dabei sind, die Neue Erde zu kreieren, die gerade dabei sind, die neuen Partnerschaften mit Leben zu füllen, die gerade dabei sind, in ihrer Berufung, gemeinsam mit anderen, Erfüllung zu finden!

Manchmal fehlt euch noch die etwas gehobene Sicht auf die Dinge, sodass ihr oft noch den Wald vor lauter Bäumen nicht seht, doch das ist mehr als verständlich und schließlich reine Übungssache!

 

Wart ihr doch über viele Inkarnationen hinweg in der Dualität, im Vergessen gefangen und wart ihr doch viele Leben lang damit beschäftigt, altes Karma aufzulösen, nicht nur für eure Person, sondern auch für das Kollektiv!

Doch Karma ist ein altes Wort, da es erloschen ist, durch ein göttliches Dekret, im Zuge des lebendigen Aufstiegs der Menschheit!

 

Manch/e Leser/in wird sicher viel Trauer, Schmerz oder gar Traumata erlebt haben, denn gerade bei lieben Angehörigen und Freunde ist der Schmerz immens,  wenn diese in die geistige Heimat reisen, oft ganz plötzlich, ohne das ihr euch von ihnen verabschieden konntet, so die Verstorbenen die Seite wechselten, indem sie von euch gingen, durch das Sterben des Körpers!

 

Doch durch euren lebendigen Aufstieg, ist es euch möglich, mit euren Lieben vereint zu sein, so das ihr NICHT warten müsst, bis ihr selbst ohne Körper durch den Tunnel der Liebe schwebt!

Gerade dann, wenn euer Herz schwer wird und Traurigkeit sich breit macht, ist es wichtig zu vertrauen! Der eigenen Lebensplanung zu vertrauen, dass ihr vor der Inkarnation ganz genau gewusst habt, was ihr für Erfahrungen machen möchtet und warum, dass ihr euch mit der Lebensabsprache niemals selbst bestraft habt, so es für alles einen Sinn gibt, auch wenn der sich euch gerade nicht erschließt. Später werdet ihr dankbar sein für jeden Stein, der im Weg lag, denn diese waren nicht blockierend, sondern wegweisend!

 

Wir möchten auch ansprechen, dass es wichtig ist, der göttlichen Führung zu vertrauen, denn durch euer loslassen erst, können die Engel, die geistigen Mentoren, das zu euch führen, was ihr euch wünscht oder was ihr gerade braucht!

Manchmal kommt es vor, dass eine Tür, durch die du gehen wolltest, vor deiner Nase zuknallt, bedenke aber bitte, dass es wichtig ist, von dieser Tür wegzugehen, also loszulassen und im Vertrauen zu bleiben! Also, nicht verzweifeln bitte, wenn sich ein Wunsch erst mal nicht so erfüllt, wie du es wolltest!

Denn durch den Sog der ansteigenden Energien entstehen neue Möglichkeiten, neue Chancen tun sich auf, die sogar noch besser, intensiver, mit mehr Glück gefüllt sind, als die, die du dachtest verloren zu haben!

 

Eigentlich bin ich, Marix, jetzt hier im Gespräch mit Sarinah, um über die neue, lichtvolle Sinnlichkeit zu sprechen. Doch wir kamen überein, dass wir dieses Thema beim nächsten Interview besprechen werden.

 

Wobei das Sprechen über die lichtvolle Sinnlichkeit der neuen Epoche sicher nicht das Nonplusultra ist! Das Wichtigste ist, das TUN, die Ausführung, dass die Zuneigung, die Nähe, das Mitgefühl und auch die Begegnung der Menschen über die SINNE, dass dies alles mit Leben/Liebe gefüllt wird, denn ihr seid Vorbilder für andere, die alleine schon, durch das Berühren eurer Energie, den Schubs, in die für sie richtige Richtung, bekommen.

So danke ich euch und verabschiede ich mich, für diesen Moment…

Vergesst nie, liebe Freunde, ihr seid unermesslich geliebt.

http://marix-sirius.over-blog.de/

Danke Marix

Sarinah

Es ist unter den folgenden Bedingungen erlaubt, die Arbeit bzw. die Texte auf dieser Website zu vervielfältigen, zu verbreiten und öffentlich aufzuführen:

·         Die Autorin/Rechtsinhaberin ist namentlich zu kennzeichnen, in der Art, wie sie sich selbst als Verfasserin gekennzeichnet hat.

·         Der Inhalt darf nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden.

·         Der Inhalt darf nicht bearbeitet oder in anderer Weise verändert werden.

·         Im Falle einer Verbreitung muss den Lesern/Hörern die Lizenzbedingungen, unter denen dieser Inhalt fällt, mitgeteilt werden.

·         Jede dieser Bedingungen kann nach schriftlicher Einwilligung der Autorin/Rechtsinhaberin aufgehoben werden.

·          

o    Sämtliche Arbeiten und Texte auf dieser Website sind das Eigentum der Autorin, es sei denn, es ist anders gekennzeichnet.

 

Mein Buch zum Erstkontakt, der Erinnerung wer wir wirklich sind:

http://www.smaragd-verlag.de/xtshop/Buecher-Smaragd-Verlag/Gechannelte-Buecher/Aurelia-Sarinah-Seelenvertraege-Band-4-5::625.html

 

 

 

 

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post