Ich Apollo, melde mich aus Raum und Zeit.Zum aktuellen Stand der Dinge.

  Von Armin

 

Seid gegrüßt Ihr Lieben.

Ich, Erzengel Anael, melde mich, um euch mitzuteilen, was viele schon wissen. Dennoch ist uns nicht entgangen, dass ebenso viele noch Schwierigkeiten mit den Energien der Dimensionen haben. Einige von euch bevorzugen ein hin und her springen.
Wie Ihr wisst, spielt sich der Großteil in eurem Inneren ab. Das hohe Selbst und auch die Herzkammer eures Spirits.

Die Einheit des Göttlichen, die in eurem Herzen liegt, mit der Verbundenheit des hohen Selbst, bringt euch zum erstrahlen. Meditation kann hier hilfreich sein. Wer es schafft, bei klarem Bewusstsein, sich mit Beiden zu verbinden, Gratulation!

Ihr habt Zeit und werdet es nacheinander mit unserer Hilfe schaffen.

Manche jedoch brauchen länger, da sie sich den alten Ritualen nicht entziehen können.

Ihr Ego versucht sich einzumischen. Vieles ist gelungen und erreicht.

Im Außen wird und soll noch vieles bewältigt werden. Achtet darauf, wo Ängste ins Spiel kommen.

Dort wird versucht, euch unsicher zu machen, sodass auch hier das Ego wieder eintritt und euch rät, ins Alte zurückzufallen oder daran festzuhalten.

Dogmen werden eingerissen. Dies wird versucht zu verhindern.
Mittlerweile seid ihr jedoch schon so weit, um dies zu erkennen.

Deswegen wird es für diejenigen, dies zu vereiteln, immer schwieriger.

Glaubt an euch und das Höchste, Gott, Vater, Mutter.

Dann seid Ihr geschützt. Manches ist anders, als es im Außen wahrgenommen wird.

Das Licht der Liebe ist euch bestimmt.

Für jeden von Euch. Ihr werdet alle geliebt.

Seid tapfer und arbeitet weiter so, an euch und eurer Welt.

Danke Erzengel Anael

Anareus

 

 

 

 

 

 

 

 

Von Apollo -

durch Armin

 

Ich Apollo, melde mich aus Raum und Zeit.

Zum aktuellen Stand der Dinge. Vorweg, die Galaktische Allianz ist ein großer Fortschritt in Sachen Politik auf Erden gelungen. Es sind viele Vorbereitungen getroffen worden, da in der nächsten

Instanz alles zur Zufriedenheit verlaufen kann. Die Wiederstände gegen das Licht nehmen langsam ab.

Eure Sorge um euer Vorwärtskommen und euer Überleben sind verständlich. Doch sorgt euch nicht.

Ihr werdet weiterhin Unterstützung haben und bekommen.

Auch wenn es für euch nicht gleich oder immer ersichtlich ist.

Diejenigen die uns unterstützen wissen es.

 

Jene die Unbewusst diesen Weg wählten wird ebenso Unterstützung gewährt.

Ihr seid nicht allein, ihr seid nie alleine.

Wir sagen euch so oft es geht und immer wieder, damit ihr den Mut und das Vertrauen behaltet.

Vertrauen ist nach wie vor wichtig.

 

Ganz besonders im Kollektiv. Ihr wisst gar nicht wie stark Vertrauen ist und einen macht.

Das große Sterben der Tiere in Peru ist die Folge einerseits des Menschen und dem Globalen Klima Wandel.

Denn unsere Freunde die Tiere sind dem Aufstieg und dem Wandel mit unterzogen.

Genau wie viele von euch gehen und schon gegangen sind oder noch folgen werden. So ist es auch im Tierreich. Viele von Ihnen haben ihre Aufgaben abgeschlossen, einige haben beschlossen durch ihren Tod, euch zu ermahnen, schaut hin, wendet euch dem Licht zu, denn dort ist der Weg zum erfüllt sein.

Eure Wünsche erfüllen sich dort. Andere gehen jetzt und erscheinen auf einer anderen Ebene und zu einem anderen Zeitpunkt in anderer Form wieder. Was aber fast kaum jemand bemerkt, es wird auf das große Fische (sterben) hingewiesen.

Sie werden immer weniger. Hier sind des Öfteren schon Weichen gestellt worden. wurden aber nie richtig wahr genommen. Das Meer ist unerschöpflich!! IRRTUM, sage ich euch.

Verzichtet auf Fisch, sei er noch so gesund; wie Ihr denkt.

Nein, so stimmt es nicht mehr. Er ist zu sehr belastet.

Für Gaya und Euch selbst bitten wir auf den Verzicht darauf.

Oder esst sehr- sehr wenig Meeres Fisch.

Solange ihr danach fragt (verlangt) so lange ist das Meeres Gleichgewicht gestört.

Seid euch gewiss die Allianz und alle die der Liebe dienen werden

euch unterstützen im Namen des Schöpfers.

Ich danke Euch für eure Informations- Interesse.

 

Danke Apollo

Armin

 

 

 

 

 

Von Antharis

Durch Armin 09.04.2012

Die Zeit und ihre Kinder!

Nun es ist wieder mal an der Zeit, da sich ein Tor öffnet.
Wieder werden euch die Dinge erleichtert damit Ihr den
Aufstieg schneller gehen könnt. Für Jene die etwas hinterher hinken.
wir Unterstützen und fördern Euch, wo es geht und wo es erwünscht ist
und wo es gebraucht wird. Viele Mitteilungen haben euch erreicht.
So wie es weitere geben wird. der Schleier lüftet sich immer mehr.


Der Schleier des Vergessens weicht dem des Erinnerns. Eure Seele
euer Geit erinnert sich den Dingen,  an das Bewusstsein einer Lichtvollen Gestalt,
die ihr einmal wart. Vieles was geschehen, ist vergangen. Ihr erkennt,
ihr seid im Hier und Jetzt. euer Bewusstsein wendet sich von dem dunkeln ab. Der
wiederstand derer wird geringer. Es sind viele Ziele schon bald erreicht.


Einige sind erreicht andere werden folgen. wir setzen alles daran damit dies zügig von statten geht und wir euch in aller liebe begrüßen können.
Ihr Lichtarbeiter und alle die im Namen der Liebe und reinen Herzens,
für den Schöpfer und das Kollektiv ,bedingungslos und ausnahmslos arbeiten. lasst euch durch Angriffe der Dunkelmächte und derer aus den eigen reihen nicht entmutigen.


Ja ihr vernehmt es richtig, auch in den eigen Reihen sind hier und da welche
die meinen das sie dem Licht der Quelle und im Namen der Liebe dienen.
Andere aber angreifen. sie nehmen nicht war das sie manipuliert werden
und sich daher auch gegen diese wenden die sie sein wollen.
Doch seid gewiss, die Liebe ist so machtvoll wie das Licht welches die Dunkelheit vertreibt. Verzeiht jenen. Denn auch sie werden erkennen!
Die Liebe ist wie ein wärmender Mantel der vor der
eisigen Kälte des Dunkeln schützt.
Ihr seid und werdet beschützt.
Ich danke Euch für eure Unterstützung.
Antharis.

Danke Antharis.

Armin

 

 

 

 

 

 

 

 

Von Antharis: 04.12.2012

Durch Armin

Das Zeitgeschehen!

Meine Lieben,
nun hat für euch Menschen ein neues Jahr begonnen. Dennoch fühlen wir,
die, die wir euch nach wie vor zur Seite stehen, dass manche Menschen Zweifel und auch weiterhin Ängste haben. Wir tun unser möglichstes das wir
euch dies erleichtern können. Die Zahl der Lichtarbeiter hat stetig zugenommen.                  Das Kollektiv vergrößert sich. Ihr habt und werdet weitere Nachrichten von uns erhalten. Die Zeit der
Splittung schreitet voran. Es werden Wechsel der Regierenden vorgenommen. Ich Antharis bitte euch,
nach wie vor, bleibt im Vertrauen, im Vertrauen der Liebe und des Schöpfers.
Es wird sich für manchen anhören als wenn, es so einfach ist und viele wissen nicht wie sie es, machen sollen.
Nun ich sage es ist einfach. zentriert euch auf die Reinheit der Liebe, sie ist klar.
Die Absicht alleine reicht dafür aus um dies umzusetzen.
Stellt euch vor das eure Gedanken ein Glasklarer Fluss sind, oder ein Strahl mit reinem weißen Licht.
Dies genügt um in Absicht und ins Vertrauen zu gehen. Ihr könnt es üben, für diejenigen die noch
nicht so weit vorangegangen sind. Es wird euch immer leichter fallen, etwas umzusetzen.
Wir erledigen unseren Teil nach wie vor und ihr werdet weiter informiert.
Vermeidet negatives, denn auch wenn das Dunkel erkennt, dass sie keine Chance haben.     Wird vereinzelt
versucht euch durch Negatives, in die Angst zu führen, dies würde eure lichte Schwingung reduzieren.

Es ist ein Aufbäumen derer die verzweifelt versuchen festzuhalten.
Licht und Liebe sind fließend, sie halten nichts fest.
Sie lassen geschehen. Wir danken euch dass ihr uns unterstützt und dass ihr bereit seid euren Weg der Liebe zu gehen.
Wir lieben euch und sind bei euch.
Danke, Antharis vom Sirius.

Armin